Standorte des BLMK

Cottbus (CB)

Dieselkraftwerk

Uferstraße/Am Amtsteich 15
03046 Cottbus Deutschland
Tel: +49 355 4949 4040
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
10 bis 18 Uhr

Bitte beachten Sie unsere Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen und die Angebote zu verschie­denen Ticket­­preisen
Eintrittspreise

Alle Ausstellungsräume, der Veranstaltungssaal und das mukk. sind z.T. über Aufzüge barrierefrei zu erreichen.

Frankfurt (Oder) (FF)

Rathaushalle

Marktplatz 1
15230 Frankfurt (Oder) Deutschland
Tel: +49 335 28396183
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 17 Uhr

Bitte beachten Sie unsere Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen und die Angebote zu verschie­denen Ticket­­preisen
Eintrittspreise

Eingang durchs Rathaus.
Die Ausstellungsräume sind über Aufzüge erreichbar.

Frankfurt (Oder) (FF)

Packhof

Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Straße 11
15230 Frankfurt (Oder) Deutschland
Tel: +49 335 4015629
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 17 Uhr

Bitte beachten Sie unsere Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen und die Angebote zu verschie­denen Ticket­­preisen
Eintrittspreise

Ausstellungsräume sind nicht barrierefrei: Besuch bitte nur mit Begleitperson.

Lade Veranstaltungen
26.10.2019—12.1.2020

UNBEKANNTE MODERNE

Ästhetische und gesellschaftliche Utopien in Malerei, Fotografie, Druckgrafik und Design der 1920er- und 1930er-Jahre | Fünf Komplementärausstellungen

Beschreibung

Deutschland feiert 2019 das 100-jährige Jubiläum des Bauhauses. Für das BLMK ist dies Anlass, die berühmte Kunstschule nicht isoliert zu betrachten, sondern sich einem Diskurs um die Moderne zu widmen. Zentrale Aspekte des Ausstellungsprojekts UNBEKANNTE MODERNE sind daher ästhetische und gesellschaftliche Utopien der 1920er/30er-Jahre – und zuweilen auch deren Scheitern.

Das durch die Unterstützung zahlreicher Förderpartner realisierte Ausstellungsprojekt bildet den Ausgangspunkt einer Reflexion der Sammlung des BLMK und ihrer historischen Bezüge. Das BLMK hat dabei auch die Fortschreibung modernistischer Entwicklungen im Osten Deutschlands und Europas nach dem Zweiten Weltkrieg im Visier. Jenseits der großen Zentren der Moderne finden sich Spuren in Kunst, Architektur und Design, die zum großen Teil nur Eingeweihten bekannt oder gar noch unentdeckt sind. Und gerade diese Spuren – die gesellschaftspolitischen Analysen und ästhetischen Utopien – schreiben sich in der „Ostmoderne“ fort.

Im Zentrum von UNBEKANNTE MODERNE stehen Fragen nach künstlerischen Bildvorstellungen, die den Zusammenhang zwischen sozialkritischen Betrachtungen und gesellschaftsreformerischen sowie ästhetischen Utopien aufzeigen. Die insgesamt fünf Ausstellungen an beiden Museumsstandorten in Cottbus und Frankfurt (Oder) präsentieren Werke von über 80 Künstlerinnen und Künstlern.

Ausstellungen

Cottbus | ab 26.10.2019

Bild der Stadt / Stadt im Bild
Malerei, Grafik und Fotografie zwischen Bauhaus und Neuer Sachlichkeit

Im Hinterland der Moderne
Spuren des Neuen Bauens diesseits und jenseits der Oder

Das Bauhaus in Brandenburg
Industriedesign und Handwerk im Zeichen der Moderne

 

Frankfurt (Oder) | ab 27.10.2019

Neue Städte – Neue Menschen
Rhythmus und Ton im Spiegel von Körper, Architektur und Stadt

Frans Masereel
Die Stadt – Der gesamte grafische Zyklus des Jahres 1925

Rahmenprogramm

7.-9.11.2019, Cottbus | 29. FilmFestival Cottbus

Zu Gast im BLMK mit der Programmreihe Zwischen Bauhaus und Brutalismus: Zum Umgang mit dem Erbe der sozialistischen Architektur-Moderne

12.11.2019, Cottbus | Lesung und Gespräch

Irmgard Kiepenheuer und das Bauhaus

14. & 15.11.2019, Frankfurt (Oder) | Filmvorführung Spuk im Hochhaus

Die siebenteilige DDR-Fernsehserie zur Ausstellung Neue Städte – Neue Menschen

27.11.2019, Cottbus | Lesung und Gespräch

Dr. Karla Bilang liest aus ihrem Buch Frauen im „STURM“.
Künstlerinnen der Moderne

30.11.2019, Cottbus | Tagestour Grand Tour der Unbekannten Moderne

Per Reisebus Cottbus – Eisenhüttenstadt – Frankfurt (Oder) – und zurück nach Cottbus | Anmeldung bis 15.11.2019

5.12.2019, Frankfurt (Oder) | Vortrag und Gespräch zur Polnischen Avantgarde

mit Jarosław Suchan (Direktor des Kunstmuseums in Łódź)

Publikationen

Zu den Ausstellungen erscheinen zweisprachige Kataloge sowie ein deutschpolnisches Reiselesebuch.

Arbeits- und Projektpartner sind das INIK Institut für neue Industriekultur GmbH Cottbus, Ulrich Röthke von der BTU Cottbus-Senftenberg (Fachgebiet Kunstgeschichte), die Galeria BWA in Zielona Góra und die Galeria BWA des Städtischen Kunst-Zentrums MOSART Miejski Ośrodek Sztuki in Gorzów Wielkopolski.

Förderpartner

Eine Kooperation von Brandenburgischem Landesmuseum für moderne Kunst, Galeria BWA Zielona Góra und MOS Art Center Gorzów Wielkopolski, in Zusammenarbeit mit dem Institut für Neue Industriekultur INIK GmbH und der BTU Cottbus-Senftenberg

Dank an die Freunde und Förderer Dieselkraftwerk Cottbus des Brandenburgischen Landesmuseums für moderne Kunst e.V.

Programm im Zusammenhang mit der Ausstellung

26.10.2019—12.1.2020 | UNBEKANNTE MODERNE | CB DieselkraftwerkDas Bauhaus in Brandenburg. Industriedesign und Handwerk im Zeichen der ModerneBrandenburg gehört, anders als Thüringen oder Sachsen-Anhalt, nicht zu den Bundesländern, die auf Anhieb mit dem Bauhaus in Verbindung gebracht werden. Begibt man sich jedoch in Brandenburg und der Lausitz auf die Suche, stößt man auf einige Orte, in denen Bauhäusler*innen deutliche Spuren hinterlassen haben.DieselkraftwerkUferstraße/Am Amtsteich 1503046 Cottbus+49 355 4949 4040MehrTeilenTermin speichern

26.10.2019—12.1.2020 | UNBEKANNTE MODERNE | CB DieselkraftwerkBild der Stadt / Stadt im Bild. Malerei, Grafik und Fotografie zwischen Bauhaus und Neuer SachlichkeitDie Ausstellung begibt sich auf die Spuren der Moderne des frühen 20. Jahrhunderts. Die Wurzeln jener europäischen Moderne, die in der Aufklärung und der industriellen Revolution liegen, entwickelte sich nach dem Ersten Weltkrieg über unterschiedliche, parallele Stilrichtungen, die sich in Kunst und Alltag niederschlugen.DieselkraftwerkUferstraße/Am Amtsteich 1503046 Cottbus+49 355 4949 4040MehrTeilenTermin speichern

27.10.2019—12.1.2020 | UNBEKANNTE MODERNE | FF RathaushalleNeue Städte – Neue Menschen. Rhythmus und Ton im Spiegel von Körper, Architektur und StadtDie Ausstellung untersucht das Verhältnis ästhetischer und inhaltlicher Konzepte neuen Bauens der 1920er-Jahre sowie Bildvorstellungen zu musikalischen und rhythmischen Prinzipien. Dabei werden konkrete Bezüge zu Architekturen dieser vergleichsweise „Unbekannten Moderne“ in Frankfurt (Oder) hergestellt.RathaushalleMarktplatz 115230 Frankfurt (Oder)+49 335 28396183MehrTeilenTermin speichern

27.10.2019—12.1.2020 | UNBEKANNTE MODERNE | FF PackhofFrans Masereel. Die Stadt. Der gesamte grafische Zyklus des Jahres 1925In der Ausstellung wird die vollständige Serie der 100 Holzschnitte als Originaldrucke aus dem Jahr 1925 des belgischen Künstlers Frans Masereel gezeigt. Jene auf kaiserlichem Japanpapier gedruckte Bilderfolge – eine frühe Form gezeichneter Bildgeschichten, die heute als Graphic Novel (oder Comic) bezeichnet wird – wird ergänzt durch Tuschezeichnungen und weitere großformatige Grafiken des Künstlers.PackhofCarl-Philipp-Emanuel-Bach-Straße 1115230 Frankfurt (Oder)+49 335 4015629MehrTeilenTermin speichern

Do. 7.11. | 19 Uhr | UNBEKANNTE MODERNE | CB Dieselkraftwerk29. FilmFestival Cottbus zu Gast im BLMKDas BLMK in Cottbus ist eine der Spielstätten des 29. FilmFestival Cottbus. An insgesamt vier Vorstellungsterminen wird die Programmreihe "Zwischen Bauhaus und Brutalismus: Zum Umgang mit dem Erbe der sozialistischen Architektur-Moderne" gezeigt. Die Reihe und das Ausstellungsprojekt UNBEKANNTE MODERNE des BLMK spannen ein medienübergreifendes Panorama, das sich der Moderne und seinem Erbe in Architektur, aber auch in bildender Kunst und Design widmet.DieselkraftwerkUferstraße/Am Amtsteich 1503046 Cottbus+49 355 4949 4040MehrTeilenTermin speichern

Fr. 8.11. | 19 Uhr | UNBEKANNTE MODERNE | CB Dieselkraftwerk29. FilmFestival Cottbus zu Gast im BLMKDas BLMK in Cottbus ist eine der Spielstätten des 29. FilmFestival Cottbus. An insgesamt vier Vorstellungsterminen wird die Programmreihe "Zwischen Bauhaus und Brutalismus: Zum Umgang mit dem Erbe der sozialistischen Architektur-Moderne" gezeigt. Die Reihe und das Ausstellungsprojekt UNBEKANNTE MODERNE des BLMK spannen ein medienübergreifendes Panorama, das sich der Moderne und seinem Erbe in Architektur, aber auch in bildender Kunst und Design widmet.DieselkraftwerkUferstraße/Am Amtsteich 1503046 Cottbus+49 355 4949 4040MehrTeilenTermin speichern

Sa. 9.11. | 14:30 Uhr | UNBEKANNTE MODERNE | CB Dieselkraftwerk29. FilmFestival Cottbus zu Gast im BLMKDas BLMK in Cottbus ist eine der Spielstätten des 29. FilmFestival Cottbus. An insgesamt vier Vorstellungsterminen wird die Programmreihe "Zwischen Bauhaus und Brutalismus: Zum Umgang mit dem Erbe der sozialistischen Architektur-Moderne" gezeigt. Die Reihe und das Ausstellungsprojekt UNBEKANNTE MODERNE des BLMK spannen ein medienübergreifendes Panorama, das sich der Moderne und seinem Erbe in Architektur, aber auch in bildender Kunst und Design widmet.DieselkraftwerkUferstraße/Am Amtsteich 1503046 Cottbus+49 355 4949 4040MehrTeilenTermin speichern

Sa. 9.11. | 18 Uhr | UNBEKANNTE MODERNE | CB Dieselkraftwerk29. FilmFestival Cottbus zu Gast im BLMKDas BLMK in Cottbus ist eine der Spielstätten des 29. FilmFestival Cottbus. An insgesamt vier Vorstellungsterminen wird die Programmreihe "Zwischen Bauhaus und Brutalismus: Zum Umgang mit dem Erbe der sozialistischen Architektur-Moderne" gezeigt. Die Reihe und das Ausstellungsprojekt UNBEKANNTE MODERNE des BLMK spannen ein medienübergreifendes Panorama, das sich der Moderne und seinem Erbe in Architektur, aber auch in bildender Kunst und Design widmet.DieselkraftwerkUferstraße/Am Amtsteich 1503046 Cottbus+49 355 4949 4040MehrTeilenTermin speichern