Standorte des BLMK

Cottbus (CB)

Dieselkraftwerk

Uferstraße/Am Amtsteich 15
03046 Cottbus Deutschland
Tel: +49 355 4949 4040
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
10 bis 18 Uhr

Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen
Eintrittspreise

Alle Ausstellungsräume, der Veranstaltungssaal und das mukk. sind über Aufzüge barrierefrei zu erreichen.

Frankfurt (Oder) (FF)

Packhof

Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Straße 11
15230 Frankfurt (Oder) Deutschland
Tel: +49 335 4015629
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 17 Uhr

Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen
Eintrittspreise

Die Ausstellungsräume sind barrierefrei: Besuch bitte nur mit Begleitperson.

Frankfurt (Oder) (FF)

Rathaushalle

Marktplatz 1
15230 Frankfurt (Oder) Deutschland
Tel: +49 335 28396183
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 17 Uhr

Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen
Eintrittspreise

Die Ausstellungsräume sind barrierefrei über eine Rampe erreichbar: Besuch bitte nur mit Begleitperson.

Lade Veranstaltungen
20.5.—11.10.2020 | FF Packhof

VERBINDLICH?! Masken, Handschuhe, Handschlag

eine kleine Trilogie traditioneller Gesten und Rituale des zwischenmenschlichen Miteinanders (Werke aus der Sammlung des BLMK)

Nous Travaillons Ensemble,
Sharing Jerusalem, Two Capitals
for Two States, 1997, Offsetdruck
© Nous Travaillons Ensemble

 

Veranstaltungsort

Packhof
Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Straße 11
15230 Frankfurt (Oder) Deutschland
Telefon:
Tel: +49 335 4015629
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 17 Uhr

Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen
Eintrittspreise

Handschlag | 20.5. – 5.7.
Jürgen Haufe, Ullrich Heinemann, Harald Hirsch, Thomas Kläber, Nous Travaillons Ensemble, Hans Ticha, Baldwin Zettl

Der Handschlag ist seit der Antike Motiv der bildenden Kunst. Doch in Zeiten erhöhter Infektionsgefahr wird auf die formalisierte Begrüßungsgeste aus hygienischen Gründen verzichtet. Der Kontakt der Hände reicht von der vorsichtigen Annäherung über intime Berührungen bis hin zum kraftvollen Zufassen. In der DDR sollte der Händedruck einst als Emblem der Staatspartei Einheit symbolisieren.

Masken 11.7. – 30.8.
Christian Borchert, Stasys Eidrigevicius, Harald Hirsch, Hans Jüchser, Wilhelm Lachnit, Helga Paris, Baldur Schönfelder, Katrin Süß

Masken decken wie Schatten Gesichtsteile ab, camouflieren ihre Träger, vertuschen deren Identität und laden zum Rollenspiel im Spannungsfeld von Zeigen und Verhüllen ein. Masken wurden als Allegorie für Täuschung und Betrug sowie als Symbol für die darstellenden Künste auf vielfältige Weise zum Motiv.

Natürlich finden sich auch in der Sammlung des BLMK Werkbeispiele von Theater-, Karnevals-, Schutz-, Gas-, Sturm- oder Totenmasken, die wir zusammengestellt haben.

Handschuhe | 11.9. – 11.10.
Ines Arnemann, Dieter Dressler, Harald Kirschner, Thomas Kläber, Rainer Kramp, Roger Melis, Manfred Paul, Baldwin Zettl

Die Funktion und Bedeutung von Handschuhen wandelte sich über die Jahrhunderte von herrschaftlichen Statussymbolen über ritterliche Liebespfänder und christliche Ritualgegenstände zu eleganten Accessoires der Damengarderobe. Heute werden Handschuhe besonders als thermischer oder mechanischer Schutz der Hände unter anderem bei der Arbeit oder als Teil von Berufsuniformen getragen. In Corona-Zeiten spielen sie eine wichtige Rolle beim Infektionsschutz.

Aus der Sammlung des BLMK zeigen wir Ihnen eine Auswahl an Werkbeispielen von rauen Arbeitsfäustlingen bis hin zu funktionalen Sport- und medizinischen Schutzhandschuhen, die wir in dieser Schau zusammengestellt haben.

 

 

Veranstaltungsort

Packhof
Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Straße 11
15230 Frankfurt (Oder) Deutschland
Telefon:
Tel: +49 335 4015629
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 17 Uhr

Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen
Eintrittspreise