Standorte des BLMK

Cottbus (CB)

Dieselkraftwerk

Uferstraße/Am Amtsteich 15
03046 Cottbus Deutschland
Tel: +49 355 4949 4040
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 19 Uhr

Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen
Eintrittspreise

Alle Ausstellungsräume, der Veranstaltungssaal und das mukk. sind über Aufzüge barrierefrei zu erreichen.

Frankfurt (Oder) (FF)

Packhof

Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Straße 11
15230 Frankfurt (Oder) Deutschland
Tel: +49 335 4015629
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 17 Uhr

Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen
Eintrittspreise

Die Ausstellungsräume sind barrierefrei: Besuch bitte nur mit Begleitperson.

Frankfurt (Oder) (FF)

Rathaushalle

Marktplatz 1
15230 Frankfurt (Oder) Deutschland
Tel: +49 335 28396183
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 17 Uhr

Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen
Eintrittspreise

Die Ausstellungsräume sind barrierefrei über eine Rampe erreichbar: Besuch bitte nur mit Begleitperson.

Lade Veranstaltungen
24.8. – 17.11.24 | Cottbus | CB Dieselkraftwerk

Melancholie Ästhetik der Vergänglichkeit und Leere – Eine Sammlungsschau

Die Ausstellung zeigt Werke aus der Sammlung Grafik und Malerei des BLMK, die den Blick in die düsteren, melancholischen Sphären des modernen Seelenlebens richten.
Ernst Schroeder, Fischerhütte auf Usedom, 1956, Öl auf Pappe © Nachlass Ernst Schroeder, Foto: BLMK

Ernst Schroeder, Fischerhütte auf Usedom, 1956, Öl auf Pappe © Nachlass Ernst Schroeder, Foto: BLMK

 

Veranstaltungsort

Dieselkraftwerk
Uferstraße/Am Amtsteich 15
03046 Cottbus Deutschland
Telefon:
Tel: +49 355 4949 4040
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 19 Uhr

Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen
Eintrittspreise

Manfred Böttcher, Manfred Butzmann, Hans Grundig, Lea Grundig, Manfred Kastner, Konrad Knebel, Harald Metzkes, Núria Quevedo, Ernst Schroeder, Trak Wendisch u.a.

 

jump to english version 

 

Anders als in vormodernen Gesellschaften wird der Mensch heutzutage nicht mehr in geschlossene Welterklärungssysteme hineingeboren. Die Freiheit des Menschen zwingt ihn, selbst nach Identität und Lebenssinn zu suchen. Dabei kann der empfundene Mangel an authentischer Einheit zwischen Individuum und Welt eine schmerzhafte Nachdenklichkeit auslösen, die gemeinhin als Melancholie bekannt ist. Spätestens seit der Frühromantik ist diese Bruchlinie immer wieder Ausgangspunkt philosophischer und ästhetischer Überlegungen geworden.

 

Die Ausstellung zeigt Werke aus der Sammlung Grafik und Malerei des BLMK, die den Blick in genau diese düsteren Sphären des modernen Seelenlebens richten. Wichtige Aspekte sind dabei die Flüchtigkeit der Momente und Erscheinungen oder die Tristesse des Alltags. Genauso werden aber auch Entfremdungsgefühle zwischen dem Individuum und seinen Mitmenschen, der Natur oder seiner städtischen Umgebung künstlerisch verarbeitet. Dabei erzeugt der melancholische Blick ein komplexes Spannungsfeld, das sich zwischen Gegensätzen wie Einsamkeit und Freiheit, Verfall und Erneuerung oder auch Optimismus und Pessimismus bewegt.

 


Unlike in pre-modern societies, people today are no longer born into closed systems of explaining the world. People’s freedom forces them to search for their own identity and meaning in life. The perceived lack of authentic unity between the individual and the world can trigger a painful thoughtfulness, commonly known as melancholy. Since early Romanticism at the latest, this fault line has repeatedly become the starting point for philosophical and aesthetic considerations.

 

The exhibition shows works from the BLMK’s graphic and painting collection, which direct our gaze into precisely these dark spheres of modern mental life. Important aspects are the fleetingness of moments and phenomena or the dreariness of everyday life. In the same way, feelings of alienation between the individual and his fellow human beings, nature or his urban environment are also processed artistically. The melancholic view creates a complex field of tension that moves between opposites such as loneliness and freedom, decay and renewal or even optimism and pessimism.

Veranstaltungsort

Dieselkraftwerk
Uferstraße/Am Amtsteich 15
03046 Cottbus Deutschland
Telefon:
Tel: +49 355 4949 4040
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 19 Uhr

Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen
Eintrittspreise