Standorte des BLMK

Cottbus (CB)

Dieselkraftwerk

Uferstraße/Am Amtsteich 15
03046 Cottbus Deutschland
Tel: +49 355 4949 4040
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
10 bis 18 Uhr

Bitte beachten Sie unsere Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen und die Angebote zu verschie­denen Ticket­­preisen
Eintrittspreise

Alle Ausstellungsräume, der Veranstaltungssaal und das mukk. sind z.T. über Aufzüge barrierefrei zu erreichen.

Frankfurt (Oder) (FF)

Rathaushalle

Marktplatz 1
15230 Frankfurt (Oder) Deutschland
Tel: +49 335 28396183
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 17 Uhr

Bitte beachten Sie unsere Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen und die Angebote zu verschie­denen Ticket­­preisen
Eintrittspreise

Eingang durchs Rathaus.
Die Ausstellungsräume sind über Aufzüge erreichbar.

Frankfurt (Oder) (FF)

Packhof

Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Straße 11
15230 Frankfurt (Oder) Deutschland
Tel: +49 335 4015629
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 17 Uhr

Bitte beachten Sie unsere Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen und die Angebote zu verschie­denen Ticket­­preisen
Eintrittspreise

Ausstellungsräume sind nicht barrierefrei: Besuch bitte nur mit Begleitperson.

Kategorie - Plakatkunst

Das Museum versendet auf Bestellung Druckschriften wie Kataloge, Begleitpublikationen u. ä. und Plakate.

2019

Papier ist (un)geduldig. Rollomalerei, Künstlerbücher und Künstlerplakate aus der Sammlung des BLMK

Der Katalog erscheint anlässlich der Ausstellung „Papier ist (un)geduldig“ im Brandenburgischen Landesmuseum für moderne Kunst/Dieselkraftwerk Cottbus vom 18.5. bis 4.8.2019.

Texte von Ingeborg Fries, Ulrike Kremeier, Helene Roolf, Jörg Sperling

Notizen zum Thema von Kurt Buchwald, Lutz Dammbeck, Thomas Günther, Angela Hampel, Matthias Körner, Thomas „Trümmel“ Lehmann, Peter Lusansky, Andreas Quappe, Hans Scheuerecker, Max Uhlig

Broschiert, 88 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, historische Chronologie zum Ausstellungsthema

ISBN 978-3-942798-07-5

 

Aus den Katalogbeiträgen:
Das Brandenburgische Landesmuseum für moderne Kunst verfügt über das einzig existierende, umfangreiche Museumskonvolut künstlerisch bemalter Faltrollos, deren Ursprünge in den überregional vernetzten Kunstszenen der DDR in den frühen 1980er-Jahren liegen und die jenseits des staatlichen Kunstsystems und ihren Produktions- sowie Präsentationszusammenhängen agieren.

(Auszug aus dem Katalogbeitrag von Ulrike Kremeier)

 

Wohl dem Zeitgeist geschuldet, entdeckten also in den frühen 1980er-Jahren einzelne Künstler das Rollo, hier speziell das papierne Faltrollo, als Malgrund. In ihm sah Dieter Ladewig, der als der Entdecker solcherart Rollokunst gilt, eine spannende Erweiterung der Tafelbildmalerei.

(Auszug aus dem Katalogbeitrag von Jörg Sperling)

 

Künstlerplakate sind seit der Einritchung der Sammlung Plakatkunst 1979 am Cottbuser Standort des Brandenburgischen Landesmuseums für moderne Kunst kontinuierlich gesammelt worden. (…) Erkennbar stark sind die 1980er- und 1990er-Jahre vertreten. Anhand dessen lassen sich (…) die charakteristischen Grenzgänge und Besonderheiten des Künstlerplakats in der DDR aufzeigen.

(Auszug aus dem Katalogbeitrag von Helene Roolf)

2016

Volker Pfüller Bilderlust

Publikation zur Ausstellung „Bilderlust. Plakate, Theaterarbeit, Grafik und Malerei von Volker Pfüller“ im dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus vom 11.09. bis 13.11.2016. Zahlreiche Abbildungen. 22 Seiten.

1. Auflage, 2016. Lubok Verlag, Leipzig. ISBN 978-3-945111-29-1