Standorte des BLMK

Cottbus (CB)

Dieselkraftwerk

Uferstraße/Am Amtsteich 15
03046 Cottbus Deutschland
Tel: +49 355 4949 4040
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
10 bis 18 Uhr

Bitte beachten Sie unsere Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen und die Angebote zu verschie­denen Ticket­­preisen
Eintrittspreise

Alle Ausstellungsräume, der Veranstaltungssaal und das mukk. sind z.T. über Aufzüge barrierefrei zu erreichen.

Frankfurt (Oder) (FF)

Rathaushalle

Marktplatz 1
15230 Frankfurt (Oder) Deutschland
Tel: +49 335 28396183
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 17 Uhr

Bitte beachten Sie unsere Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen und die Angebote zu verschie­denen Ticket­­preisen
Eintrittspreise

Eingang durchs Rathaus.
Die Ausstellungsräume sind über Aufzüge erreichbar.

Frankfurt (Oder) (FF)

Packhof

Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Straße 11
15230 Frankfurt (Oder) Deutschland
Tel: +49 335 4015629
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 17 Uhr

Bitte beachten Sie unsere Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen und die Angebote zu verschie­denen Ticket­­preisen
Eintrittspreise

Ausstellungsräume sind nicht barrierefrei: Besuch bitte nur mit Begleitperson.

Lade Veranstaltungen
1.12.2018—10.2.2019 | CB Dieselkraftwerk

Die Sehnsucht des Lichts. Malerei des Spätimpressionismus

Die Gruppenausstellung verknüpft Gemälde des französi­schen Spätimpressionismus mit entsprechenden Positio­nen der Malerei aus Deutschland und Russland. Es werden selten gezeigte Werke namhafter Künstler aus Privat- und Museumssammlungen präsentiert – u. a. von Claude Monet, Max Slevogt und Gemälde aus dem Frühwerk von Kasimir Malewitsch.

Friedrich Kallmorgen: Im Hafen von Hamburg, um 1904/05, Öl auf Leinwand, Albertinum / Galerie Neue Meister, © Albertinum / Galerie Neue Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Beschreibung

Veranstaltungsort

Dieselkraftwerk
Uferstraße/Am Amtsteich 15
03046 Cottbus Deutschland
Telefon:
Tel: +49 355 4949 4040
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
10 bis 18 Uhr

Bitte beachten Sie unsere Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen und die Angebote zu verschie­denen Ticket­­preisen
Eintrittspreise

Paul Baum, Theo von Brockhusen, Charles Camoin, Richard Dreher, Raoul Dufy, Othon Friesz, Karl Hagemeister, Friedrich Kallmorgen, Kasimir Malewitsch, Claude Monet, Wilhelm Morgner, Paul Signac, Max Slevogt,  Louis Valtat, Victor Viollet-le-Duc, Maurice de Vlaminck

Die im Impressionismus des ausgehenden 19. Jahrhunderts angelegte Abkehr von realistisch-naturalistischen Dar­stellungen zugunsten der Bildwürdigkeit subjektiv geprägter Stimmungs- und Gefühlseindrücke zieht sich bis in die 1920er-Jahre. Die Malerei basiert wesentlich auf intensiven Auseinandersetzungen mit Licht und des­sen Möglichkeiten atmosphärischer Bildwirkungen. Ent­sprechend dominieren sowohl in jener Stilepoche als auch in der Ausstellung Landschaftsansichten und Innenraumsituationen, die den Blick durch Fenster in Außenräume lenken – in Stadtlandschaften, Naturräume oder Parks.

Im Gegensatz zu dieser recht ausgeprägten motivischen Homogenität, sind die stilistischen Ausformulierungen impressionistischer Positionen vielfältig: Die Malerei des Impressionismus artikuliert sich nicht in einem konkreten Stil, sondern ist ein Stilphänomen. Anhand von Werken des Spät- oder Neoim­pressionismus fächert die Ausstellung die stilistische Bandbreite dieses Epochenphänomens zu Beginn der europäischen Neuzeit und der aufkeimen­den Moderne auf.

Auch inhaltlich setzt Die Sehnsucht des Lichts wichtige Akzente: Werke von Theo von Brockhusen, die Landschaften in Brandenburg zeigen, sowie des in Werder (Havel) geborenen Karl Hagemeister ermöglichen, abseits vom Blick nach Frankreich und Russland, den regionalen Bezug. Und mit der Darstellung einer Industrieumgebung konterkariert Friedrich Kallmorgens Ansicht des Hamburger Hafens eine Malerei, die durch die Sehnsucht nach geradezu irdisch-träumeri­schen Paradieszuständen gekennzeichnet ist.

1.12.2018-10.2.2019 | Zur Eröffnung der Ausstellung laden wir Sie und Ihre Freunde am 30.11.2018 um 19 Uhr herzlich ein.

Veranstaltungsort

Dieselkraftwerk
Uferstraße/Am Amtsteich 15
03046 Cottbus Deutschland
Telefon:
Tel: +49 355 4949 4040
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
10 bis 18 Uhr

Bitte beachten Sie unsere Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen und die Angebote zu verschie­denen Ticket­­preisen
Eintrittspreise