Standorte des BLMK

Cottbus (CB)

Dieselkraftwerk

Uferstraße/Am Amtsteich 15
03046 Cottbus Deutschland
Tel: +49 355 4949 4040
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
10 bis 18 Uhr

Bitte beachten Sie unsere Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen und die Angebote zu verschie­denen Ticket­­preisen
Eintrittspreise

Alle Ausstellungsräume, der Veranstaltungssaal und das mukk. sind z.T. über Aufzüge barrierefrei zu erreichen.

Frankfurt (Oder) (FF)

Rathaushalle

Marktplatz 1
15230 Frankfurt (Oder) Deutschland
Tel: +49 335 28396183
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 17 Uhr

Bitte beachten Sie unsere Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen und die Angebote zu verschie­denen Ticket­­preisen
Eintrittspreise

Eingang durchs Rathaus.
Die Ausstellungsräume sind über Aufzüge erreichbar.

Frankfurt (Oder) (FF)

Packhof

Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Straße 11
15230 Frankfurt (Oder) Deutschland
Tel: +49 335 4015629
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 17 Uhr

Bitte beachten Sie unsere Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen und die Angebote zu verschie­denen Ticket­­preisen
Eintrittspreise

Ausstellungsräume sind nicht barrierefrei: Besuch bitte nur mit Begleitperson.

Lade Veranstaltungen
19.1.—31.3.2019 | CB Dieselkraftwerk

Frank Gaudlitz. Russian Times 1988–2018

Frank Gaudlitz gehört zu den wichtigsten deutschen Fotografen der Gegenwart. Seit drei Jahrzehnten beschäftigt er sich mit der Transformation der russischen Gesellschaft und zeigt in seinen Fotografien die ganze Disparität dieses Landes.

Frank Gaudlitz: Platz der Revolution, Moskau, Mai 1989, Silbergelatineabzug, © Frank Gaudlitz

Beschreibung

Veranstaltungsort

Dieselkraftwerk
Uferstraße/Am Amtsteich 15
03046 Cottbus Deutschland
Telefon:
Tel: +49 355 4949 4040
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
10 bis 18 Uhr

Bitte beachten Sie unsere Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen und die Angebote zu verschie­denen Ticket­­preisen
Eintrittspreise

Die Neugier auf das Unvertraute bildet für Frank Gaudlitz den Impuls, seit 30 Jahren immer wieder nach Russland zu fahren, um die Eigenheit dieses Landes zu ergründen sowie den jeweils aktuellen sozialen und gesellschaftlichen Verhältnissen nachzuspüren. Bereits als Student fuhr Gaudlitz 1988 das erste Mal in die damalige Sowjetunion. Die frühen Aufnahmen vermitteln etwas von den Befindlichkeiten der Menschen und dem Leben in der Zeit von Glasnost und Perestroika.

Es folgten gravierende Veränderungen, die die russische Gesellschaft in den 1990er-Jahren stark erschütterten. In dieser besonderen Phase, die ins kollektive Bewusstsein als großes Chaos der „Wilden Neunziger“ eingegangen ist, reiste der Fotograf fast ein Jahrzehnt mehrfach jährlich nach Russland und es entstand ein umfangreiches und tragisches Bildepos.

2017 und 2018 setzte er seine Arbeit in den beiden Metropolen Moskau und St. Petersburg fort. Diese gegenwärtige Bestandsaufnahme schließt das fotografische Langzeitprojekt ab.

Die Fotografien vermitteln einen tiefen Einblick in die russische Wirklichkeit und verdeutlichen gleichfalls die künstlerische Entwicklung des Fotografen.

Im Laufe der Zeit ändern sich Themenschwerpunkte, Bildsprache und Arbeitsweisen. Eines jedoch ist bei all den fotografischen Befragungen der Wirklichkeit unter Gorbatschow, Jelzin und Putin zu spüren – seine große Empathie für die Menschen, insbesondere für die unzähligen Verlierer der gesellschaftlichen Umbrüche.

Zur Eröffnung der Ausstellung laden wir Sie und Ihre Freunde am 18.1.2019 um 19 Uhr herzlich ein.

Veranstaltungsort

Dieselkraftwerk
Uferstraße/Am Amtsteich 15
03046 Cottbus Deutschland
Telefon:
Tel: +49 355 4949 4040
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
10 bis 18 Uhr

Bitte beachten Sie unsere Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen und die Angebote zu verschie­denen Ticket­­preisen
Eintrittspreise

Programm im Zusammenhang mit der Ausstellung