Standorte des BLMK

Cottbus (CB)

Dieselkraftwerk

Uferstraße/Am Amtsteich 15
03046 Cottbus Deutschland
Tel: +49 355 4949 4040
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 19 Uhr

Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen
Eintrittspreise

Alle Ausstellungsräume, der Veranstaltungssaal und das mukk. sind über Aufzüge barrierefrei zu erreichen.

Frankfurt (Oder) (FF)

Packhof

Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Straße 11
15230 Frankfurt (Oder) Deutschland
Tel: +49 335 4015629
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 17 Uhr

Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen
Eintrittspreise

Die Ausstellungsräume sind barrierefrei: Besuch bitte nur mit Begleitperson.

Frankfurt (Oder) (FF)

Rathaushalle

Marktplatz 1
15230 Frankfurt (Oder) Deutschland
Tel: +49 335 28396183
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 17 Uhr

Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen
Eintrittspreise

Die Ausstellungsräume sind barrierefrei über eine Rampe erreichbar: Besuch bitte nur mit Begleitperson.

Lade Veranstaltungen
4.3. - 7.5.23 | Cottbus | CB Dieselkraftwerk

Leon Kahane gedenken unserer durch die tat!

Die Ausstellung besteht aus einer Serie großformatiger Fine Art Prints auf Alu-Dibond, einer Reihevon Plakaten sowie einer Video-Arbeit. Die Bilder zeigen ursprünglich A4-große, auf das Maß von 200 x 135 cm vergrößerte Ausrisse aus DDR-Propagandaplakaten. Die Texte, ebenso wie die Abbildungen, sind nur ausschnittweise zu lesen bzw. zu sehen: Sie handeln von Volk und Revolution, Opfer und Faschismus, vom Frieden in der Welt.
Leon Kahane, 16. und 17. Dezember 1945, 2022, Fine Art Print on Alu Dibond, Sammlung BLMK

Leon Kahane, 16. und 17. Dezember 1945, 2022, Fine Art Print on Alu Dibond, Sammlung BLMK

 

Veranstaltungsort

Dieselkraftwerk
Uferstraße/Am Amtsteich 15
03046 Cottbus Deutschland
Telefon:
Tel: +49 355 4949 4040
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 19 Uhr

Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen
Eintrittspreise

Die Ausstellung besteht aus einer Serie großformatiger Fine Art Prints auf Alu-Dibond, einer Reihevon Plakaten sowie einer Video-Arbeit. Die Bilder zeigen ursprünglich A4-große, auf das Maß von 200 x 135 cm vergrößerte Ausrisse aus DDR-Propagandaplakaten. Die Texte, ebenso wie die Abbildungen, sind nur ausschnittweise zu lesen bzw. zu sehen: Sie handeln von Volk und Revolution, Opfer und Faschismus, vom Frieden in der Welt. Es gibt rein typografische Designs und solche, die außer der Textbotschaft auch etwas abbilden: eine Taube, eine Weltkugel oder den Schattenriss eines historischen Schiffs. Das ideologische Vermächtnis der DDR ist inzwischen sowohl in den tagespolitischen als auch in den kulturellen Debatten der Gegenwart angekommen. Dabei fällt immer wieder auf, dass
die Selbstbezeichnungen der DDR als sozialistisch, solidarisch und antifaschistisch besonders attraktiv für die deutsche Suche nach Identität ist.

Leon Kahane (geb. 1985 in Berlin, lebt und arbeitet in Berlin und Tel Aviv) widmet sich Themenkomplexen die auch mit seiner eigenen Biografie verknüpft sind. Denn die Plakatfragmente stammen aus dem Archiv seines Großvaters Max Kahane, der den Faschismus in den Internationalen Brigaden und später in der Résistance bekämpft hatte und nach dem Zweiten Weltkrieg als Journalist über die Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse und den Eichmann-Prozess berichtet hat.

Veranstaltungsort

Dieselkraftwerk
Uferstraße/Am Amtsteich 15
03046 Cottbus Deutschland
Telefon:
Tel: +49 355 4949 4040
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 19 Uhr

Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen
Eintrittspreise