BLmK_Quer.jpg
<br><span class=

BRANDENBURGISCHES LANDESMUSEUM FÜR MODERNE KUNST



Liebe Kunstfreundinnen und Kunstfreunde,

nach mehrjähriger Vorbereitung ist es nun soweit: Am 01. Juli 2017 fusionierten die beiden bisher unabhängig von einander operierenden Museen dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus und Museum Junge Kunst Frankfurt (Oder) zu einem neuen Brandenburgischen Landesmuseum für moderne Kunst.

Eine solche Fusion bedeutet nicht nur, dass künftig sämtliche Aktivitäten und Programme eines dezentralen Museums mit Standorten in zwei Städten miteinander verzahnt werden. Vielmehr bedeutet dies vor allem auch die Herausforderung und gleichermaßen die Chance, dass zwei komplementäre Museumssammlungen zu einer Sammlung vereint werden und fortan die umfassendste museale Ressource von Kunst aus der DDR und nachfolgenden künstlerischen Traditionslinien bilden.

Aufgabe und Zielstellung des Brandenburgischen Landesmuseums für moderne Kunst ist es, jene Ressource verantwortungsvoll zu bewahren und auszubauen sowie weiterhin zu erforschen, auf hohem Niveau auszustellen und zu vermitteln, indem sie in überregionale und internationale zeitliche, geografische, soziale , kulturelle und vor allem kunsthistorische Kontexte gestellt wird.

Um dieser, auch gesellschaftlich relevanten (Bildungs-)Aufgabe überdies künftig in noch höherem Maße gerecht zu werden, werden die Ausstellungs- und Veranstaltungskooperationen mit Partnerinstitutionen vor Ort, aber auch darüber hinausgehend intensiviert sowie neue Formate der Vermittlung und der museumspädagogischen Arbeit geschaffen.

Da erfreulicherweise der Kreis der bisherigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nunmehr durch neue Kolleginnen und Kollegen an allen Standorten eine Erweiterung erfährt, werden wir das Spektrum der (neuen) Herausforderungen auch weiterhin kompetent, voller Überzeugung und Elan zu meistern wissen. Daher freuen wir uns darauf, Ihnen in Cottbus und Frankfurt (Oder) weiterhin spannende Ausstellungen zeigen zu können, Ihnen freudvolle, erkenntnisreiche Kunstgenüsse zu bieten und Sie auch im neuen Brandenburgischen Landesmuseum für moderne Kunst begrüßen zu dürfen.

Im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verbleibe ich mit herzlichen Grüßen
Ihre
Ulrike Kremeier
Direktorin Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst/Vorstandsmitglied Brandenburgische Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder)



Vorübergehend werden beide Websites www.museum-dkw.de und www.museum-junge-kunst.de weiterhin inhaltlich betreut und zusätzlich durch diese Info-Seite www.blmk.de ergänzt. Das Brandenburgische Landesmuseum für moderne Kunst wird ein Corporate Design erhalten, auf dessen Grundlage in Kürze auch eine neue, gemeinsame Internetpräsenz entstehen wird.


www.blmk.de

www.museum-dkw.de

www.museum-junge-kunst.de



BRANDENBURGISCHES LANDESMUSEUM FÜR MODERNE KUNST
Uferstr./Am Amtsteich 15 | 03046 Cottbus
Geöffnet dienstags bis sonntags 10 bis 18 Uhr

noch bis 20.08.2017        
ZIRKUSZAUBER

In der Kunst des 20. Jahrhundert. Aus einer Privatsammlung und der Sammlung des BLmK

noch bis 03.09.2017
BLÜTEZEITEN
Sven Gatter


noch bis 03.09.2017
PAUKENSCHLAG DER MODERNE
Man Ray, László Moholy-Nagy, El Lissitzky, Alexander Rodtschenko, Raoul Hausmann, Umbo

BRANDENBURGISCHES LANDESMUSEUM FÜR MODERNE KUNST
Rathaushalle. Marktplatz 1 | 15230 Frankfurt (Oder)
PackHof. Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Str. 11 | 15230 Frankfurt (Oder)
Geöffnet dienstags bis sonntags 11 bis 17 Uhr

noch bis 09.07.2017
MALSTROM2.
Ralf Kerbach, Helge Leiberg, Hans Scheib, Cornelia Schleime, Reinhard Stangl



 

 

Impressum/Information:  Homepage in Vorbereitung

Kontakt:  Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst | Uferstr./Am Amtsteich 15, 03046 Cottbus | info@museum-dkw.de | Telefon 0355 49 49 40 40

www.blmk.de