Standorte des BLMK

Cottbus (CB)

Dieselkraftwerk

Uferstraße/Am Amtsteich 15
03046 Cottbus Deutschland
Tel: +49 355 4949 4040
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 19 Uhr

Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen
Eintrittspreise

Alle Ausstellungsräume, der Veranstaltungssaal und das mukk. sind über Aufzüge barrierefrei zu erreichen.

Frankfurt (Oder) (FF)

Packhof

Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Straße 11
15230 Frankfurt (Oder) Deutschland
Tel: +49 335 4015629
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 17 Uhr

Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen
Eintrittspreise

Die Ausstellungsräume sind barrierefrei: Besuch bitte nur mit Begleitperson.

Frankfurt (Oder) (FF)

Rathaushalle

Marktplatz 1
15230 Frankfurt (Oder) Deutschland
Tel: +49 335 28396183
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 17 Uhr

Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen
Eintrittspreise

Die Ausstellungsräume sind barrierefrei über eine Rampe erreichbar: Besuch bitte nur mit Begleitperson.

Lade Veranstaltungen
Sa. 12.11. | 19:30 Uhr, → 1 Std. 30 Min. | CB Dieselkraftwerk

Dunkelkonzert „Stimmen im Dunkeln“ mit dem Kairos Quartett Berlin

Eintritt 12 €

 

Veranstaltungsort

Dieselkraftwerk
Uferstraße/Am Amtsteich 15
03046 Cottbus Deutschland
Telefon:
Tel: +49 355 4949 4040
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 19 Uhr

Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen
Eintrittspreise

Sandeep Bhagwati   •  nightbirdsong [2021]

Georg Friedrich Haas  •  In iij. Noct. Streichquartett Nr. 3 [2001]

 

Stimmen im Dunkeln ist das vierte Programm der Reihe LUFT I WURZELN, das das Kairos Quartett für das Jahr 2022 initiiert hat und auch in Cottbus präsentiert. Mit Georg Friedrich Haas‘ drittem Streichquartett In ijj. Noct. [2001] macht das Ensemble Musik in einem stockfinsteren Saal intensiv erfahrbar. Vorab geleitet das Quartett das Publikum noch bei Licht mit nightbirdsong [2021] von Sandeep Bhagwati durch umgebende Räume. Die beiden Partituren verbinden improvisatorische Anteile mit einstudierten Sequenzen.

Bhagwati hat mit nightbirdsong eine musikalische Situation komponiert, die sich unabhängig von Ort und Zeit eines Konzertrahmens ereignen kann. Gewissermaßen kommt sie über das Publikum und vermischt sich mit den ohnehin vorhandenen Geräuschen des Ortes.

Bei In iij. Noct. von Georg F. Haas agieren die vier Spieler*innen von den vier Ecken des Raumes aus und nehmen das Publikum in ihre Mitte. Die Musik bewegt sich diagonal oder kreisförmig im lichtlosen Raum. Während das für die menschliche Wahrnehmung so wichtige Sehen im Verlauf der Aufführung wegfällt, wird das Hören enorm sensibilisiert. Unter Verwendung eines großen Repertoires seiner typischen Klänge u.a. mit Obertonakkorden in reiner Stimmung und Akkorden in Klavierstimmung (gleichschwebend temperiert) stellt Haas den Musiker*innen die Aufgabe, im Dunkeln ohne vorherige Absprachen und der Verständigung ausschließlich durch die Musik selbst einen insgesamt schlüssigen und wirkungsvollen Ablauf zu erspielen.

Einen Tag vor dem Konzert in Cottbus lädt das Kairos Quartett zum zweistündigen Workshop „Hören ohne Sehen“ in das Brandenburgische Landesmuseum für moderne Kunst ein. Unter der Leitung von Simone Heilgendorff und Claudius von Wrochem erfahren die Teilnehmenden, wie sich die sinnliche Wahrnehmung verändert, wenn das Sehen in kompletter Dunkelheit wegfällt und die klanglich-musikalische Kommunikation nur durch das Hören bestimmt wird. Der Workshop richtet sich an alle Interessierten ab 16 Jahren.

 

Kairos Quartett und LUFT I WURZELN

Seit seiner Gründung 1996 widmet sich das Kairos Quartett der Aufführung rich­tungweisender Kompositionen des ausgehenden 20. und des 21. Jahrhunderts und kuratiert viele Projekte selbst. Nach 25 Jahren mit weltweit zahlreichen Auf­tritten und diversen Tonträger-Produktionen bringt das Kairos Quartett im Jahr 2022 die deutschlandweite Veranstaltungsreihe LUFT | WURZELN auf die Bühne.

Der Titel geht auf den Komponisten Sandeep Bhagwati zurück. In Indien gebo­ren, aufgewachsen in Deutschland und heute zwischen Kanada, der Schweiz und Deutschland pendelnd, umschreibt er mit dem Begriff Luftwurzeln sein Verständnis von Heimat. Als unabhängiges und weltoffenes sowie international tätiges Ensemble identifiziert sich das Kairos Quartett mit dieser Beschreibung und macht die Luftwurzeln zum Motto für das Jahr 2022.

 

Zur Einstimmung auf das Konzert empfehlen wir den Workshop „Hören ohne Sehen – Eine Grenzerfahrung“ am Fr 11.11.2022 von 17.00 – 20.00 Uhr


Stimmen im Dunkeln wird gefördert von:

NEUSTART KULTUR der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien. aus Mitteln von Neustart Ensemble des Deutschen Musikrats

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur (MWFK) des Landes Brandenburg

 

Es findet statt mit Unterstützung von und in Kooperation mit:

Verein für den ausgefallenen Klang e.V. (AusKlang)
Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst (BLMK)

 

Mitwirkende

Kairos Quartett

 

Alexa Renger

Delia Ramos Rodriguez  –  alternierende Violinen

Simone Heilgendorff  –  Viola

Claudius von Wrochem  –  Violoncello

 


Veranstaltungsort

Dieselkraftwerk
Uferstraße/Am Amtsteich 15
03046 Cottbus Deutschland
Telefon:
Tel: +49 355 4949 4040
Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 19 Uhr

Sonder­öffnungs­­zeiten an Feier­tagen
Eintrittspreise